Die thailändische Lebensphilosophie

 

In Thailand tickt die Uhr anderst als hier bei uns. Die Thailänder sind sehr gelassen und versuchen ihr leben zu geniessen. Die Thais Meister darin sich mit den Gegebenheiten abzufinden. Die vier Begriffe die die thailändische Lebensphilosophi am meisten prägen sind : sabai, sanuk, suay und mai pen rai

sabai:

Sabai bedeutet sinngemäß bequem, wohlfühlend oder behaglich. So ist auch die Frage, Sabai dee mai? = Wie geht es dir? oft angewandt.

Der zustand sabai wird stets angestrebt.  Das bekommt man in Thailsnd sehr gut zu spüren. Die Thais lassen sich nur schwehr aus der Ruhe bringen und sind stehts sehr bequem.

 

sanuk:

Sanuk bedeutet Spass. Spass ist für die Thais sehr wichtig. Die Kombiation aus sabai und sanuk ist der vollkommende Zustand. Dinge wie Essen, Shoppen, Spielen, Tanzen oder Kinobesuche sind sanuk pur.

Arbeiten, Diskutieren und zuviel grübeln und nachdenken ist kein sanuk. Eines der häufigsten Phänomäne bei den Thais sit das sie Kopfschmerzen bekommen wenn sie zu viel nachdenken. Zumindest sagen sie das immer.

 

suay:

 

Suay bedeutet schön. Optik ist für die Thais sehr essenziel. Das bekommt man in vielen Lebenslagen mit. Beispiel hierfür sind z.B.: 

-das Essen wird immer sehr schon angerichtet

-die Kleidung der Thais muss immer gepflegt und sauber sein.

 

mai pen rai:

Mai pen rai bedeutet soviel wie macht doch nichts, keine Ursache oder auch gerngeschehen wenn sich jemand bedankt hat.

Mai pen rai kommt immer dann zum Zug wenn einer der anderen Eckpunkte: sabai, sanuk, suay nicht wirken. Warum sich wegen etwas ärgern wenn man doch eh nichts dran ändern kann.


Copyright 2011 Die thailändische Lebensphilosophie. Das Thailandforum : Bangkok
Template Joomla 1.7 by Wordpress themes free